Beschreibung

„Im KundaliniYoga ist das Wichtigste die Erfahrung, deine Erfahrung geht direkt in dein Herz“

(Yogi Bhajan)

Fühle ich mich den alltäglichen Herausforderungen nicht gewachsen? Wie bringe ich mehr Ruhe, Gelassenheit und Heiterkeit in meinen Alltag? Schenke ich mir selbst die gleiche Fürsorge wie meinen Mitmenschen? Möchte ich mehr Bewußtsein, Klarheit, Frieden und Wahrheit in mein Leben bringen? Wie kann ich mehr Zeit der Stille und Zeit nur mit mir geniessen?

Yoga bietet viele Möglichkeiten und Unterstützung um neue Wege zu gehen!

KundaliniYoga

Kundalini Yoga wurde 1969 durch Yogi Bhajan (1929-2004) in den Westen gebracht. Er war der Meister des Kundalini Yoga und hat die uralte Technik am Ursprung gelernt, erfahren und gemeistert. Sein Anliegen war die Vermittlung und praktische Anwendung für jede Lebenssituation. Kundalini Yoga ist durch Yogi Bhajan zu einem System geworden, welches die ursprünglichen Techniken des ganzheitlichen Yogas für jeden Menschen der heutigen Zeit praktizierbar macht.

Aufbau

Kundalini Yoga besteht aus hunderten von Yoga-, Atem- und Meditationsübungen und ist somit ein äußerst kreatives System. Auch das Singen von Mantren zum Ein- und Ausstimmen und z. T. bei Yogaübungen und Meditationen ist ein wichtiger Bestandteil. Die einzelnen Übungsreihen bestehen aus kurzen , dynamischen und stark energetisierenden Übungen, deren reinigende, entspannende und zugleich aktivierende Wirkung oft schon nach den ersten Übungsstunden zu spüren sind!

Ziele

Durch Yoga wird man körperlich und geistig gereinigt. Stoffwechsel, Drüsentätigkeit und Immunsystem werden angeregt. Die Atmung wird intensiviert und Nerven und Organe werden gekräftigt. Geistige und körperliche Beweglichkeit und Flexibilität wird verbessert. Zusammengefaßt erleben wir eine größere Wachheit, Lebendigkeit, körperliche Fitness und ein allgemeines Wohlbefinden. Kundalini Yoga versteht sich als das Yoga des Bewusstseins bzw. der Bewusstseinsbildung. Während in den Übungsreihen das Körperbewusstsein angesprochen wird und die linke Gehirnhälfte (zuständig für den rationalen Teil des Verstandes) aktiviert und ausgeglichen wird, dient die Meditation vor allem dem besseren Verständnis der mentalen und seelischen Prozesse und dem Ausgleich der rechten Gehirnhälfte (steuert die Emotionen und die Intuition) und damit wird der ganzheitliche Anspruch des Kundalini Yoga auch in die Tat umgesetzt.